Baukindergeld – Die Förderung von Familien mit Kindern durch Bundesmittel startet am 18.09.2018

Seit dem 18.09.2018 wird der erstmalige Neubau oder Erwerb von Wohneigentum zur Selbstnutzung gefördert. Für jedes Kind unter 18 Jahren, erhalten die Antragsteller von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ein “Baukindergeld” von 1.200 Euro pro Jahr, über einen Zeitraum von maximal 10 Jahren.

Da es sich um eine Förderung handelt, müssen Sie den Staatlichen Zuschuss nicht zurückführen. Somit entsteht eine einmalige Gelegenheit, mit bis zu 12.000 Euro pro Kind, Wohneigentum zu “belohnen”.

Die Beantragung des Baukindergeldes erfolgt bequem über das KfW-Zuschussportal (www.kfw.de/zuschussportal), Sie müssen Sich dort lediglich registrieren. Natürlich erhalten Sie nach positiver Prüfung auch eine Bestätigung. Die Förderung wird jährlich in Teilbeträgen überwiesen.

Gut zu wissen: Das Baukindergeld ist mit anderen Produkten der KfW kombinierbar. Die kummulierte Förderung darf hierbei die Höhe der Kosten für den Neubau oder den Erwerb des Wohneigentums nicht überschreiten. Gerne können Sie hierzu Ihren persönlichen Finanzierungsberater ansprechen.

Details zu den Einkommsengrenzen, Anforderungen an das Wohneigentum sowie die Fördervoraussetzungen können Sie bei uns erfahren. Rufen Sie uns an: 0 23 07 / 71 99 450.